Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ausstellung zur „Woche für nachhaltige Energie“

Die "Europäische Woche für nachhaltige Energie"  hat die Stadt Hanau erneut zum Anlass genommen, Klimaschutz, erneuerbare Energien und Energieeffizienz in den Mittelpunkt zu rücken. So ist eine Plakatausstellung über Passivhäuser des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Stadtladen Hanau zu den üblichen Öffnungszeiten noch bis zum 30. Juni 2012 zu sehen. Das Passivhaus ist der Baustandard der Zukunft. Bis zum Jahr 2018 soll EU-weit das Ziel erreicht werden, dass Gebäude fast keine fossile Energie mehr benötigen.

Die "Ideenwerkstatt Klimaschutz und Energiewende" findet am Dienstag, 26. Juni, von 18 bis 22 Uhr  in den Räumen der Sparkasse Hanau, Am Markt 1, statt. Nach einer Informationsrunde werden an sechs Thementischen Fragen zu "Klimaschonender Mobilität für alle" erörtert, ebenso "Wertschöpfung aus erneuerbaren Energien", "Energiesparen vom Keller bis zum Dach", "Klimafreundlichen Konsum", "Produzieren und Arbeitsplätze schaffen für und durch die Energiewende" sowie "Bewusstsein schaffen - aber wie?".

Das Motto der diesjährigen "Europäischen Woche für nachhaltige Energie" ist "Projekte vorstellen - andere inspirieren". Projekte zu Klimaschutz, Energieeffizienz und erneuerbaren Energien gibt es in Hanau bereits viele.

Wer sein Projekt anderen vorstellen möchte - als Bericht oder beispielsweise im Rahmen einer Führung - kann sich mit Angelika Gunkel von der Stabsstelle Umwelt/Agenda 21 in Verbindung setzen. Sie ist Koordinatorin für die "Europäische Woche für nachhaltige Energie" sowie für das Kommunale Klimaschutzkonzept und zu erreichen unter  Telefon 06181/295-1950, Fax 06181/295-209 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!