Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Linde schließt Liefer- und Entwicklungsvertrag mit Solartechnik-Unternehmen Malibu

Linde Nippon Sanso (LNS), ein Unternehmen der Linde Group, hat mit der Malibu GmbH & Co. KG in Bielefeld, einen Exklusivvertrag über die Lieferung sämtlicher Gase abgeschlossen, die zur Herstellung von Photovoltaik-Modulen benötigt werden.

Der Langzeitvertrag umfasst die direkte Belieferung mit Stickstoff (N2), Wasserstoff (H2), Silan (SiH4), Stickstofftrifluorid (NF3), Argon (Ar) und Helium (He). Im Lieferumfang sind ein komplettes Gasverteilungsnetzwerk und ein Gasdetektionssystem enthalten. LNS wird zudem das Gase- und Chemikalien-Management vor Ort übernehmen.
Darüber hinaus haben Linde und Malibu ein gemeinsames Entwicklungsprogramm für neuartige Gase-Technologien ins Leben gerufen, das zur Verbesserung des Wirkungsgrades der Solarzellen, des Anlagendurchsatzes in der Produktion sowie der Rentabilität beitragen soll. Malibu ist ein Joint-Venture des Energiekonzerns E.ON und Schüco, einem der weltweit größten Anbieter von Gebäudehüllensystemen.
"Dieser Vertrag ist für unser schnell wachsendes Fotovoltaik-Geschäft strategisch sehr wertvoll", sagte Dr. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG. "Auf Basis des Entwicklungsprogramms werden wir unsere Gase-Technologie gezielt weiter verbessern und dazu beitragen, die Kosten pro Watt in der Solarzellen-Produktion zu senken", fügte Andreas Günther, Geschäftsführer von Linde Nippon Sanso, hinzu.
Unter Einsatz der innovativen Dünnschichttechnik wird Malibu in Osterweddingen (Sachsen-Anhalt) zunächst eine Produktionsanlage für Photovoltaik-Module mit einer Jahreskapazität von 40 Megawatt (MW) bauen, die dank der so genannten Tandem-Solarzellentechnik besonders effizient arbeiten wird. Mit der geplanten Vergrößerung der Produktionsstätte wird Linde Onsite-Anlagen für Stickstoff, Wasserstoff und Fluor errichten.
The Linde Group ist ein weltweit führendes Gase- und Engineeringunternehmen, das mit rund 50.000 Mitarbeitern in etwa 100 Ländern vertreten ist und im Geschäftsjahr 2007 einen Umsatz von 12,3 Mrd. Euro erzielt hat.
Weitere Informationen über The Linde Group finden Sie online unter http://www.linde.com