Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 128 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage zum Thema Umweltbewusstsein in Deutschland liegen vor

Die Broschüre präsentiert ausgewählte empirische Ergebnisse zum Umweltbewusstsein und Umweltverhalten der Deutschen.

Broschüre aus der Reihe UmweltpolitikSeit Anfang der 1990er Jahre lassen das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und das Umweltbundesamt das Umweltbewusstsein und Umweltverhalten der Deutschen untersuchen. Die Befragung ist repräsentativ für die deutschsprachige Wohnbevölkerung ab 18 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland.

Die Daten der aktuellen Umfrage wurden zwischen dem 07. April und dem 23. Mai 2008 erhoben. Insgesamt wurden 2.021 Personen in allen Teilen Deutschlands befragt - 1.620 in den westlichen und 401 in den östlichen Bundesländern. Konzipiert und durchgeführt wurde die Studie in einem Forschungsverbund von SINUS-Institut und ECOLOG-Institut in Fachbegleitung des Umweltbundesamtes und des Bundesumweltministeriums.

Für 91 Prozent der Bevölkerung ist der Umweltschutz wichtig. Das ist das Ergebnis der Studie zum Umweltbewusstsein in Deutschland, die das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt (UBA) in Auftrag gegeben haben.

Die Studie zeigt auch, dass das Problembewusstsein für die Risiken und Folgen des Klimawandels sehr hoch ist. Weit über 80 Prozent der Befragten befürchten, dass auf Deutschland hohe Kosten zukommen für die Beseitigung von Schäden oder zum Schutz vor den Folgen des Klimawandels. Gleichzeitig ist der Anteil der Menschen, die die Klimafolgen in Deutschland als beherrschbar einstufen, von 39 Prozent im Jahr 2006 auf 54 Prozent gestiegen.

Die Broschüre ist als Download verfügbar.