Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 113 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Investition von vier Millionen Euro - Landrat Bramlage unterzeichnet Pachtvertrag

Auf der stillgelegten und rekultivierten Altdeponie Borkum soll künftig Solarstrom gewonnen werden. Dafür unterzeichnete Landrat Bernhard Bramlage in dieser Woche den Pachtvertrag mit der Solarpark Borkum GmbH, die den Park errichten und betreiben wird.

Der Landkreis Leer verpachtet der Betreibergesellschaft drei Hektar der Deponiefläche, auf deren Plateau rund 6.500 Solarmodule mit einer Leistung von etwa 1.350 Kilowatt peak aufgestellt werden sollen. Dieser Wert gibt die Leistung an, die bei voller Sonnenbestrahlung erreicht wird. Die Anlage soll jährlich bis zu 1.200.000 Kilowattstunden Strom ins öffentliche Netz liefern.

„Damit können 400 Haushalte mit sauber erzeugtem Strom versorgt und 1.190 Tonnen des schädlichen Treibhausgases Kohlendioxid eingespart werden“, äußerte sich Landrat Bramlage zufrieden. Dies sei ein nachhaltiger Beitrag zum Klimaschutz, für den der Landkreis Leer gerne eine Teilfläche der Altdeponie zur Verfügung stelle.

Das Vorhaben hat ein Investitionsvolumen von netto vier Millionen Euro, das von privaten Investoren auf der Insel Borkum aufgebracht wird. Mit dem Bau der größten Solarstromanlage im Kreisgebiet soll Anfang nächsten Jahres begonnen werden. „Von dem Bau werden auch Handwerksbetriebe auf Borkum profitieren, die mit Teilleistungen beauftragt werden sollen“, sagte Klaas Loose, Geschäftsführer des Solarparks Borkum.  

Mehr Infos unter www.landkreis-leer.de