Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Energieberatungskampagne des Kreises Borken startet Anfang Februar in Gescher, Heiden und Legden

Eine kostenlose Energieberatung direkt an der eigenen Haustür – das ist das Angebot für die Bürgerinnen und Bürger in Gescher, Heiden und Legden. Von Anfang Februar bis Anfang April 2010 werden dort zwei qualifizierte Energieberater der Service-GmbH der Kreishandwerkerschaft Borken durch ausgewählte Wohngebiete der Projektkommunen gehen und den Bürgerinnen und Bürgern direkt an der Haustür eine kostenlose Energieberatung anbieten.

Ziel der Kampagne ist es, Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer über sinnvolle Energiesparmaßnahmen zu informieren und zur energetischen Gebäudemodernisierung zu motivieren.

Die Energiesparkampagne ist ein Baustein im Klimaschutzkonzept des Kreises Borken. Der Kreis hat auch die Aktion initiiert, die zudem von den Pilotkommunen Gescher, Heiden und Legden, der Sparkasse Westmünsterland, der Kreishandwerkerschaft Borken sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Borken getragen wird.

Vor allem Wohnviertel, die zwischen den 50er und 70er Jahren entstanden sind, haben die Berater im Blick. „Denn hier gibt es häufig den größten Sanierungsbedarf", erklärt Edith Gülker, Abteilungsleiterin im Fachbereich Natur und Umwelt des Kreises Borken.

Wer den Herren, die sich mit einem besonderen Ausweis legitimieren können, die Tür öffnet, hat zwei Möglichkeiten: Die Hausbesitzer können entscheiden, ob sie eine 15-minütige Initialberatung in Anspruch nehmen wollen oder ob sie etwas mehr Zeit erübrigen können.

Die Kurzberatung, inklusive Rundgang durch das Haus, dauert dann etwa 40 Minuten. Direkt vor Ort geben die Experten eine kurze Einschätzung und Bewertung der energetischen Lage des Hauses ab. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten außerdem eine Mappe, die unter anderem Informationen zu finanziellen Fördermöglichkeiten für Sanierungen und die Kontaktdaten von Handwerksbetrieben und Energieberatern vor Ort enthält.

Mehr unter www.kreis-borken.de