Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

So gelingt die Unabhängigkeit vom Energiemarkt

(rgz). Sie meisten Hausbesitzer sind sich sicher, dass die Preise für fossile Brennstoffe weiter steigen und möchten deshalb unabhängiger vom Energiemarkt werden. Zum Ziel, Heizkosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, führen vor allem zwei Wege: ein geringerer Verbrauch fossiler Brennstoffe oder der Umstieg auf erneuerbare Energien.

Wer weniger heizen möchte, setzt auf eine gute Dämmung. Vor allem Fenster, Außenwände und der Dachstuhl bieten meist erhebliches Sanierungspotenzial. Auch der Einbau eines Brennwertkessels kann ein sinnvoller Schritt sein. Diese modernen Kessel nutzen im Gegensatz zu herkömmlichen Heizkesseln auch die Abwärme. So wird die Energie, die in den Brennstoffen steckt, fast vollständig verwertet.

Eine wichtige Alternative sind neue Technologien wie eine Solarthermieanlage oder Holzpelletheizungen. Sie gelten mittlerweile als erprobt und haben sich deshalb etabliert.

"Auch wenn sich eine Investition in moderne Heiztechnik recht schnell bezahlt macht, muss sie erst einmal finanziert werden. Und wer gerade sein Eigenheim abgezahlt hat, dem stehen oft keine ausreichenden Mittel zur Verfügung", erklärt Peter Marc Stober, LBS. Auf www.lbs-ht.de gibt es Informationen zum typischen Modernisierungsbedarf und anderen Themen rund ums Energiesparen und Modernisieren.