Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Bayerische Wald setzt auf „E-Motionalität“ und wird zur größten E-Bike-Region Europas

(jt) Strom macht mobil: Der Bayerische Wald setzt auf E-Mobilität und folgt damit seiner anspruchsvollen Zielsetzung, Aktivurlaubern verstärkt neue umweltbewusste, sanft-mobile Urlaubsangebote zu bieten.

Zwei starke Partner treten in die Pedale

Dank einer jüngst abgeschlossenen Kooperation mit dem renommierten österreichischen Fahrrad-Hersteller KTM kann die bei Bundesbürgern so beliebte Ferienregion Bayerischer Wald für die kommende Sommersaison mit zahlreichen E-Bike-Verleihstationen und einem weit verzweigten Kilometer großen Radwegenetz ein schier umfangreiches Angebot für Genuss-Radler offerieren. Zu Recht darf sich der Bayerische Wald damit als „größte E-Bike-Region“ Europas bezeichnen.

Der Bayerische Wald – das neue Dorado für alle Radfahrbegeisterten


Bei Mountainbikern ist der Bayerische Wald bereits als eine der Top-Destinationen in Deutschland bekannt: Hunderte Kilometer ausgewiesene Mountainbike-Strecken begeistern ambitionierte „Bergradler“ aus Nah und Fern.

Mit seinem umfassenden E-Bike-Angebot präsentiert sich die südostdeutsche Ferienregion nun einer völlig neuen Zielgruppe. Nämlich Gäste, die den Bayerischen Wald wegen seiner Mittelgebirgslandschaft bislang zum Radfahren gescheut haben.

E-Bikes: entspannt, umweltfreundlich und garantiert muskelkaterfrei

Die Angebote für Elektro-Mobilität sind innovativ und laden auch unerfahrene Einsteiger zum Testen ein: Mit Hilfe der E-Bikes lässt sich der Bayerischen Wald mühelos, umweltfreundlich und garantiert muskelkaterfrei erkunden. Radeln auf Straßen und Wegen wird zum puren Genuss dank Rückenwind aus der Steckdose.

Vorfreude und Informationen

Umfangreiche Informationen und Broschüren sind beim Tourismusverband Ostbayern e.V., Im Gewerbepark D 04, 93059 Regensburg, über das kostenlose Info-Telefon 0800 1212111, per Fax 0941 58539-39 oder per
E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhältlich.