Solarinfo 3.0 - Photovoltaik & Alternativen

Translator


powered by:

Aktuell sind 89 Gäste und keine Mitglieder online

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Modernste Duschbrausen-Technologie erspart der Umwelt 1 kg CO2 pro Duschvergnügen

Ob am Morgen oder nach getaner Arbeit – eine wohltuende Dusche ist ein Genuss. Sie weckt die Lebensgeister, spült Müdigkeit und Stress einfach so hinunter. Aber ist es auch ein Genuss ohne Reue? Nicht ganz, denn das warme Duschbad kostet nicht nur Wasser und Energie; es wird bei dessen Erwärmung auch CO2 erzeugt. Und das nicht wenig: Um das Wasser für ein fünfminütiges Duschvergnügen auf übliche 37°C zu erwärmen, werden ca. 0,6 Liter Heizöl verbrannt. Dabei entstehen 1,8 Kilogramm CO2. Hochgerechnet auf ein Jahr sind das in einem Zweipersonenhaushalt schon deutlich über ein Tonne, bei mehrköpfigen Familien sogar über zwei Tonnen.

bubble rain 6-liter brauseWenn aber statt der üblichen 16–18 Liter pro Minute nur sechs Liter Warmwasser aus der Brause strömen, kann das Gewissen sich wieder beruhigen. Zwei Drittel Warmwassereinsparung bedeuten auch zwei Drittel weniger CO2.

In fünf Minuten werden dann gerade einmal 600 Gramm erzeugt – über ein Kilogramm weniger als üblich. Zur Zeit sind es noch die kleinen Hersteller, welche Duschbrausen der „6-Liter Klasse" anbieten. Mit raffinierter Technik wird die geringe Wassermenge so aufbereitet, dass der Duschgenuss voll erhalten bleibt. Hier kommt meist die BUBBLE-RAIN Technologie zum Einsatz, welche aus kleinen Wassertropfen große, mit Luft gefüllte Wasserblasen erzeugt. Das ist nicht nur sparsam, sondern auch sehr wohltuend, denn dieser Duschstrahl ist angenehm weich und hat ein volles Strahlvolumen.

Duscht eine dreiköpfige Familie mit so einer 6-Liter Brause, erspart sie der Umwelt täglich mehr CO2 als ein moderner VW Golf bei der Hin- und Rückfahrt zum zehn Kilometer entfernten Arbeitsplatz erzeugt. Alleine in Deutschland könnte dadurch der jährliche CO2-Ausstoß um mehrere Millionen Tonnen gesenkt werden.

Wer so umweltbewusst und klimafreundlich duscht, wird mit viel Geld belohnt. Rund 200 EUR spart der Durchschnittsduscher an Wasser- und Energiekosten pro Jahr – Tendenz steigend. Also ein Umweltbewusstsein, das sich wirklich lohnt!

Weitere Informationen unter www.cybernex.de und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!